Der Vorstand

Pressemitteilung vom 29.1.2018


Theoter ut de Möhl – Glinde e.V.


Wolfgang Pohlmann als 1. Vorsitzender des Theatervereins bestätigt

Wolfgang Pohlmann


Traditionell treffen sich die Mitglieder vom Glinder Theaterverein im Januar in Glinde, um auf der Jahreshauptversammlung über das vergangene Jahr zu sprechen und die Aktivitäten für das neue Jahr zu planen. Alle zwei Jahre steht auch die Wahl des 1. Vorsitzenden an. Der langjährige Vorsitzende Wolfgang Pohlmann ist von den Mitgliedern einstimmig für weitere zwei Jahre zum Vorsitzenden der Laienspieler gewählt worden.


In seinem Rückblick auf das Jubiläumsjahr dankte Pohlmann seinen aktiven Mitgliedern für die tolle Zusammenarbeit und das große ehrenamtliche Engagement im Verein. „Nur mit diesem Zusammenhalt ist es möglich bei 59 aktiven Mitgliedern insgesamt 17 Vorstellungen auf die Bühne zu bringen. In 2017 haben wir jeweils drei Vorstellungen Hochdeutsches Theater und plattdeutsches Theater gespielt. Die Sketchtruppe hat bei Glinder Vereinen und Weihnachtsfeiern viermal die Zuschauer erfreut und zusammen mit insgesamt 7 Vorstellungen vom Märchen Aschenputtel im Dezember konnten wir 3129 Zuschauer und Gäste begrüßen. Auch die erfolgreiche Musikveranstaltung Glinde Rockt ist seit Beginn jedes Mal ausverkauft.“


„Darauf können wir alle zusammen sehr stolz sein“, betonte Pohlmann. Ganz besonders stolz ist der Vereinsvorsitzende, dass die Mitgliedsbeiträge seit vielen Jahren nicht erhöht wurden. „Wir finanzieren uns ausschließlich selbst und erhalten keinerlei Zuschüsse der Stadt. Und unsere Sketche spielen wir für Glinder Vereine ohne Honorar. Alle Veranstaltungen und Investitionen können durch eine solide Finanzplanung und die Einnahmen der vorigen Produktionen finanziert werden.“


Aus der Vorstandsarbeit haben sich in diesem Jahr zwei langjährige und sehr fleißige Mitglieder verabschiedet. Albert Stoller, der seit Jahren als Bühnenbaumeister tätig war und Ingeborg Stoller, die in den letzten Jahren als Schriftführerin jede Monatsversammlung protokolliert hat, haben ihre Ämter zur Disposition gestellt. Beiden wurde mit viel Applaus und einem persönlichen Geschenk für die geleistete Arbeit gedankt. Als Bühnenbaumeister wurden Dieter Harringer und Helmut Ahrens gewählt, beide hatten bereits im letzten Jahr großes Engagement bei der Planung und dem Bau einer Drehbühne gezeigt. Das Amt des Schriftführers übernimmt für die kommenden zwei Jahre Manfred Wagner.


Für das Jahr 2018 sind wieder viele kulturelle Veranstaltungen in Glinde geplant. Die kommende Veranstaltung Glinde Rockt am 10. Februar ist bereits restlos ausverkauft. Im Frühjahr kommt vom 25. bis zum 28.Mai die plattdeutsche Komödie „Politik un Föhrerschien“ auf die Bühne im Festsaal. Vom 21. bis zum 23.September zeigt die Schauspieltruppe den lustigen Mehrakter „Es muss ja nicht immer Shakespeare sein“. Im Dezember bringt das Ensemble vom 3. bis 5. wie in jedem Jahr ein hochdeutsches Weihnachtsmärchen auf die Bühne im Bürgerhaus.


Zwischen konzentrierter Probenzeit finden die Mitglieder aber immer wieder Gelegenheit zu gemeinsamen Veranstaltungen, wie Reisen mit dem Reiseclub Glinde, Boule Turnieren oder Tagesausflügen. „Neue Mitglieder sind in dieser sympathischen und verrückten Theatertruppe gern gesehen. Im vergangenen Jahr konnten wir 5 Neue begrüßen, die alle auch schon gleich aus der Bühne standen.

Doch nicht nur auf sondern auch hinter der Bühne, am Tresen oder bei Bühnenbau und Requisite freuen wir uns über neue Mitglieder.“ Für mehr Auskünfte zum Verein steht Wolfgang Pohlmann unter 7105025 zur Verfügung.

(Vorstandsfoto folgt)